Geburtstagskarten gestalten

Ausgangsfoto GeburtstagskarteDas Ausgangsfoto für die Geburtstagskarte

Die Ausgangslage ist klar: Entweder nehmen Sie für die Geburtstagskarte ein eigenes Bild oder suchen sich eines in den großen Weiten des Internets heraus. Auf zwei Dinge sollten Sie achten: Das Bild sollte mehr als 1000 Pixel Höhe oder Breite haben, damit es noch in Postkartengröße ausgedruckt werden kann. Und das Motiv muss sich mit etwas Text vertragen. Je mehr Sie auf die Karte schreiben möchten, desto weniger Details sollten im Hintergrund vorhanden sein.

Eigene Bilder haben den Vorteil, die Geburtstagskarte persönlicher zu machen, aber nicht jeder ist ein 1a-Fotograf. Fotos mit professionellem Touch gibt es massenweise im Netz, doch da hat man die Qual der Wahl.

Eine gute Lösung scheint www.public-domain-image.com zu sein. Die Fotos unterliegen keinerlei urheberrechtlichen Beschränkungen, die Auswahl ist recht groß, aber nicht erschlagend, die Bilder sind meist in der erforderlichen Größe zum Herunterladen vorhanden, nur etwas Englisch muss man können, um sich zu den Motiven, die für eine Geburtstagskarte infrage kommen, durchzuhangeln.

Für die Beispielgeburtstagskarte haben wir ein eigenes Bild in der Größe 768x1152 verwendet. Die Wahl eines Ausschnittes war nicht nötig.

Ausschnitt GeburtstagskarteEin bisschen Effekt

Eine einfache Möglichkeit, ein Foto für eine Geburtstagskarte aufzupeppen, besteht darin, einen Teil des Bildes durch Weichzeichnung in den Hintergrund zu schieben. Nebenbei kann das auch bessere Möglichkeiten für die Beschriftung eröffnen.

Hier wurden etwas grob die Tulpen ausgewählt. Jedes Bildbearbeitungsprogramm hat normalerweise ein Auswahlwerkzeug, mit dem man sehr unregelmäßige Formen auswählen kann. Das ist allerdings Übungssache. Rechteckige oder runde Auswahlen reichen meistens auch.

Um nur den Teil des Fotos zu bearbeiten, der nicht ausgewählt wurde, wählt man einen Befehl, der „Auswahl umkehren“ oder ähnlich heißt. Nun gelten alle Befehle nur für den somit ausgewählten Teil des Bildes. Einen Weichzeichner oder andere Verwischungsmöglichkeiten sollte auch Ihr Bildbearbeiter anbieten.

Geburtstagskarte mit HerzEin Hingucker

Für Fortgeschrittene ist das Einsetzen neuer Bildelemente in ein Motiv. Das vergrößert die Möglichkeiten beim Gestalten der Geburtstagskarte enorm. Wenn Sie Glück haben, bietet Ihr Bildbearbeitungsprogramm Formen oder Cliparts, die bereits freigestellt sind. Ansonsten müssten Sie Elemente aus anderen Bildern herauskopieren, wofür wieder das freihändige Auswahlwerkzeug gute Dienste leistet. Es ist also nützlich, sich damit zu beschäftigen.

Für diese Geburtstagskarte wurden die Möglichkeiten genutzt, die Photoshop bietet. Die Ebene, auf der das Herz liegt, konnte so mit Schatten und Kontureffekten ausgestattet und etwas durchscheinend gestaltet werden. Doch das sind wie gesagt fortgeschrittene Methoden. Wenn Sie bereits ein gutes Fotomotiv als Grundlage haben, braucht es nicht unbedingt zusätzliche grafische Elemente. Nur eins braucht die Karte noch:

 

Fertige GeburtstagskarteDie Geburtstagskarte beschriften

Was hier aussieht, als ob die Schrift so völlig natürlich auf die Karte passt, ist im Normalfall gar nicht so einfach. Die Probleme fangen mit der Auswahl der Schrift an. Für Geburtstagskarten empfehlen sich eher Schreibschriften, aber auch davon gibt es tausende zur Auswahl, z.B. bei myfont.de. Achten Sie darauf, dass die Schrift deutsche Sonderzeichen wie die Umlaute ä, ö und ü enthält.

Ebenfalls knifflig ist die Farbgebung. Der Text muss sich ja vom Hintergrund deutlich abheben. Bei dieser Geburtstagskarte wurde das Problem durch eine weiße Kontur entschärft, so dass die hellrote Schrift auch auf dem rötlichen Herzen zur Geltung kommt. Sie sehen aber, dass Sie darauf achten müssen, eine Karte nicht mit grafischen Elementen zu überladen, sonst ist kein Platz mehr für den Text.

Ein zusätzlicher Schrifteffekt ist die Wellenform des Textes. Da sind Sie ganz von den Möglichkeiten Ihrer Software abhängig. Alternativ könnten Sie mit den Schriftgrößen und -farben experimentieren. Auch zwei unterschiedliche Schriften sind eine Möglichkeit (aber bitte nicht mehr!).

Eine Geburtstagskarte selbst zu gestalten, bedarf ein bisschen der Übung, viel hängt aber auch von der richtigen Auswahl des Motivs und der Schrift ab. Haben Sie dabei ein glückliches Händchen, braucht es nicht unbedingt zusätzliche Effekte.

Damit wären wir am Ende dieser Anleitung. Sollte Ihnen diese Karte besonders gefallen, dann führt der folgende Link zum Glück:

Website-Navigation

Startseite
Geburtstagskarten zum Ausdrucken
Mehr Geburtstagskarten zum Ausdrucken
Geburtstagsglückwünsche
Lustige Geburtstagskarten
Mehr lustige Geburtstagskarten
Schöne Geburtstagskarten zum Ausdrucken
Mehr schöne Geburtstagskarten
Geburtstagskarten für Firmen
Geburtstagskarten für Kinder
Mehr Geburtstagskarten für Kinder
Geburtstagskarten für Männer
Mehr Geburtstagskarten für Männer
Geburtstagskarten für Verliebte
Geburtstagskarten mit Sprüchen
Karten mit Geburtstagsgedichten
Geburtstagskarten zum 18.
Geburtstagskarten zum 30.
Geburtstagskarten zum 40.
Geburtstagskarten zum 50.
Mehr Geburtstagskarten zum 50.
Geburtstagskarten zum 60.
Mehr Geburtstagskarten zum 60.
Geburtstagskarten zum 70.
Geburtstagskarten zum 80.
Einladungskarten Geburtstag
Einladungskarten Kindergeburtstag
Geburtstagskarten nachträglich
Dankeskarten
Entschuldigungskarten
Geburtskarten
Geburtstagskarten gestalten
Einladungskarten gestalten
Geburtstagskarten zu Weihnachten
Impressum/Datenschutz